Was Sie wissen müssen, bevor Sie ein Dachfenster öffnen

Was Sie wissen müssen, bevor Sie ein Dachfenster öffnen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bei der Einrichtung des Dachbodens müssen in erster Linie ein oder mehrere Fenster geöffnet werden. Aber bevor Sie etwas unternehmen, sollten Sie unbedingt ein wenig lesen! Um herauszufinden, welche Einschränkungen auf sie zutreffen, welchen Besonderheiten sie unterliegen und welche unterschiedlichen Typologien von Modellen auf dem Markt existieren, klicken Sie hier!

Bitte um vorherige Genehmigung durch das Rathaus

Wenn Sie erwägen, Tageslicht ohne Öffnungen unter ein Dach zu bringen, ist die Durchführung von Verwaltungsverfahren der erste Schritt. Sobald das äußere Erscheinungsbild eines Hauses geändert wird, muss beim Rathaus eine vorherige Arbeitserklärung beantragt werden. Es müssen bestimmte rechte und / oder schräge Betrachtungsabstände zu möglichen Nachbarn eingehalten werden, um akzeptiert zu werden.

Die Wichtigkeit der externen Verschleierung

Dachfenster sind aufgrund ihrer höheren Witterungs-, Licht-, Kälte-, Wärme-, Einbruch- und Geräuschbelastung einem höheren "Schutz" ausgesetzt als herkömmliche Fenster. Mit anderen Worten, sie implizieren ein gutes externes Verdeckungssystem. Motorische Rollläden, die sehr praktisch und komfortabel zu bedienen sind, zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass sie die Wärmedämmung verstärken, eine Barriere gegen Regen- oder Hagelgeräusche bilden und diesbezüglich dass sie den Zugang von außen nach innen erschweren. Ein guter Punkt in Bezug auf die Sicherheit!

Die verschiedenen Öffnungsarten

Sobald die ersten beiden Einschränkungen berücksichtigt wurden, ist es Zeit, sich an die Arbeit zu machen: Wählen Sie den Fenstertyp, den Sie installieren möchten. Die zwei Hauptalternativen? Drehöffnungen und Projektionsöffnungen. Die Besonderheit des ersten ist, dass es sich in der Mitte neigt, um sich nach innen zu öffnen (oberer oder unterer Teil, je nach Modell). Ein System, das wir aufgrund seiner komfortablen und sicheren Handhabung wählen und weil es im Vergleich zu einem herkömmlichen Fenster fast 50% mehr Licht liefert. Das Wichtigste ist jedoch, dass diese sogenannte Drehöffnung besonders für "steile" Dachneigungen (zwischen 15 ° und 90 °) geeignet ist. Projektionsdachfenster öffnen sich präzise "durch Projektion" nach außen. Ihr Vorteil: Machen Sie im Gegensatz zum Vorgängersystem keinen Stau im Inneren des Dachbodens und bieten Sie einen schönen Panoramablick. Beachten Sie, dass diese Betriebsart ideal für Dächer mit einer geringen Neigung (von 15 ° bis 55 °) ist und dass Sie, wenn Sie die Helligkeit maximieren möchten, das Fenster nur höher im Dach platzieren müssen, sofern das Wählen Sie mit einem am unteren Teil befestigten Griff (um leicht zugänglich zu sein)!

Die Anzahl der Öffnungen

Die Anzahl der Öffnungen hängt von der Größe des Dachbodens ab. Einige Regeln sind jedoch gut zu wissen. Zum Beispiel ist es besser, zwei kleine Fenster als ein großes Fenster zu bevorzugen. Dies ermöglicht die Verteilung der Beleuchtung für eine ausgewogenere und harmonischere Wiedergabe und als Bonus verbessert diese Wahl die Belüftung des Raums…