Alles über Wildpflanzen auf dem Land

Alles über Wildpflanzen auf dem Land

Dammblumen, Feldblumen, Bäume und Sträucher ... Die Landschaft spiegelt eine poetische und freie Sicht der Natur wider. "Volle Sonne" auf den Pflanzen voller Charme und oft übersehen, die es bevölkern, und die unter Stadtgärtnern neidisch sind. Machen Sie einen Spaziergang auf den Feldwegen oder auf den Feldern und bewundern Sie diese spontanen Pflanzen, die in Schalen wachsen: eine angenehme Art, die Natur in ihrer ganzen Vielfalt und ihrem Reichtum kennenzulernen! Die Wildpflanzen der Landschaft sind so zahlreich wie frei. Natürlich gibt es verschiedene Arten von Landschaften, so viele wie es Regionen gibt, da sich Pflanzen mit ihren jeweiligen Besonderheiten an das Klima und die Böden anpassen, auf denen sie wachsen. Jede Region hat ihren eigenen typischen Garten, also ... eine Mine der Inspiration!

Welche Pflanzen für einen Landschaftseffekt?

Gräser, Rasenmischungen und Blumenwiesen sind Vorzeige-Pflanzenkonzepte im ländlichen Stil. In Gartencentern gibt es mehr als fünfzehn Arten von Fertigmischungen. Besuchen Sie die Selbstbedienungs-Landwirtschafts- und Gartencenter auf dem Land oder auch die örtlichen Gärtnereien und Gartenbauer, da diese oft große Anstrengungen unternehmen, um diese anzubieten an die Umwelt angepasste Saatgutmischungen. Zu diesen Mischungen gehören beispielsweise Gänseblümchen, Mohn, Krokusse, Virginia Creeper, Luzerne, Klee, Distel, Vergissmeinnicht, Farn, Blaubeeren, Kuckuck, Veilchen, Chicorée, Gänseblümchen, aber auch Minze, Anemone, Borretsch oder Butterblume, Königin der Wiesen und Johanniskraut ... Jeder Gärtner kann sogar seine eigene Komposition herstellen, indem er seine Lieblingspflanzen auswählt nicht erschöpfende Liste! Wir mögen auch einige Gartenpflanzen wie Escholtzia, kalifornische Mohnblumen, Kosmos, Primeln, Löwenzahn, Astern, Coreopsis, Gänseblümchen, Nelken oder Gauras für einen Landgeist ... Es ist so schön, im Frühling, und sie sind sogar modische Pflanzen! Denken Sie auch an Stauden; ihr dekorativer Aspekt ist stark und auch im Jahr 2013 besonders trendy. Insgesamt wird der Eindruck einer falschen Unordnung, eines Gartens der Heilung ... natürlich ohne eine Einöde zu sein! Und um einen wirklichen Gesamtblickraum zu schaffen, vergessen wir nicht die Bäume und Sträucher, die für unsere Kampagnen repräsentativ sind.

Bäume und Sträucher: die begehrte Winterhärte

Niedrige Büsche wie Stechpalme, Buchsbaum und Landschaftsrosen sind eine gute Ergänzung zu Wildblumen - und sie verleihen auch einen Struktureffekt. Bestimmte Bäume oder Sträucher lassen Sie auch in Ihre Heimat reisen, wie die Hasel, die Pflaume, die Heuschrecke ... Oder auch die Erle, die Birke, die Hainbuche, die Kastanie, die Esche, die Stieleiche, die Eberesche, Ulme. Unter den Schattenbäumen können wir auch den Ahorn, den Kastanienbaum, die Platane, die Linde oder den Zierpflaumenbaum nennen. Bei den blühenden Bäumen müssen wir Weißdorn, Kirsche, Zierapfel, Holunder, Flieder, Garten-Hibiskus oder Hartriegel erwähnen.

Spontane und unbeschwerte Art

Pflanzen auf dem Land sind Pflanzen, die sich auf natürliche Weise an schwierige Lebensbedingungen anpassen müssen und daher autark sind und wenig Pflege benötigen. Genau wie die blühenden Wiesen für die saisonalen, müssen Sie sie nur von Zeit zu Zeit im Fluge und mit Wasser säen ... den Rest erledigen sie ohne Sie! Diese Pflanzen, die als Ruderal bezeichnet werden können, müssen von Zeit zu Zeit einfach beschnitten werden, um nicht in den Raum einzudringen. Die meisten blühen in einer Jahreszeit im Frühling und Sommer, dann im folgenden Jahr, nur als Ergänzungsmittel für Pflanzen oder Säe, ohne dass alle ersetzt werden müssen. Wirtschaftliche Pflanzen also!

Dein Landgarten


Die Ästhetik ist eine unbestreitbare Bereicherung des ländlichen Gartens im "englischen" Trend. Aber jeder Gärtner, der es auf seinem Grundstück reproduzieren will, muss sich zuerst fragen, ob er spontane Blumen und ihre Exzentrizität akzeptiert. Wählen Sie die Arten natürlich nach Klima und Boden Ihrer Region aus, denn Vegetation wirkt sich immer auf die Artenvielfalt aus. Die "ländlichen" Pflanzen fügen sich leicht in die Landschaft ein, und ihr zusätzlicher Vorteil ist ökologisch. Aber seien Sie vorsichtig, verwenden Sie es nicht frei in der umliegenden Natur, um Ihre Stecklinge zu machen ... Wissen Sie, dass bestimmte Sorten geschützt und daher für die Ernte verboten sind, und dass darüber hinaus bestimmte Abteilungen von Beihilfen für die Anpflanzung von Landsorten profitieren. Und wenn Sie Zweifel haben, lassen Sie die Landblume wachsen, wo sie ist. Danksagung: - Marc Gueguen (Truffaut), - Olivier Lefebvre (Botanic), - Jérôme Jullien (Autor von ökologischen Leitfäden für Bäume, Sträucher, Rasen und Blumenrasen - Editions Eyrolles).