Beleuchtung: Wählen Sie das richtige Licht für Ihre Poolterrasse

Beleuchtung: Wählen Sie das richtige Licht für Ihre Poolterrasse


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie Ihren Pool beleuchten, wird er mitten in der Nacht sichtbar, was die Sicherheit erhöht. Dies ermöglicht es auch, das Becken und seine Umgebung aufzuwerten. Für eine funktionale und dekorative Poolbeleuchtung ohne falsche Noten ist es besser, bestimmte Fehler zu vermeiden. Spannung, Stromregelungen, Kostenreduzierung, Lichtorientierung, Farbauswahl: Jedes Detail zählt für einen mitternachtsbadetauglichen Traumpool.

Fehler 1: Platzieren Sie ein schwaches Licht, um die Sicherheit zu optimieren

Das Gegenteil ist der Fall, wenn man das Schwimmbad über Nacht sichern möchte. Tatsächlich lässt ein Licht in Bodennähe keine ausreichende Sicht zu, da es graue Bereiche erzeugt. Es erleichtert daher nicht die Zirkulation um das Becken. Eine schlecht ausgerichtete Poolbeleuchtung vervielfacht das Unfallrisiko. Aus Sicherheitsgründen beleuchten wir daher das Innere des Pools mit Unterwasserbeleuchtung, aber auch den Zugangsweg, die unmittelbare Umgebung wie das Poolhaus und die Poolterrasse sowie die Bäume und die verschiedenen Dekorationselemente als Statue, Becken oder Sprungbrett. Es ist daher unwahrscheinlich, dass Nachtwanderer sie treffen oder fallen.

Fehler 2: Verwenden Sie eine hohe Beleuchtungsstärke, um das Fußbad sichtbar zu machen

Dies ist ein schwerwiegender Fehler, der im Widerspruch zur Gesetzgebung zur Poolbeleuchtung steht. Tatsächlich ist zur Beleuchtung des Fußbades und des Schwimmbeckeninneren nur die Lautstärke 0 zulässig. Dies entspricht einer sehr niedrigen elektrischen Spannung, wodurch die Gefahr eines Stromschlags beseitigt wird. Bei Gleichstrom sind es nicht mehr als 30 Volt und bei Wechselstrom nicht mehr als 12 Volt. Achten Sie darauf, einen "Schutzindex" zu wählen, der ein perfektes Siegel garantiert, nämlich IPx8, das von der International Electrotechnical Commission anerkannt ist.

Fehler Nr. 3: Richten Sie die Poolbeleuchtung auf das Haus

Es ist die beste Lösung, um den Schlaf der Insassen zu stören. Die Poolbeleuchtung sollte das Haus natürlich nicht beleuchten. Es ist daher unerlässlich, jedes Licht sorgfältig auszurichten, damit das Haus im Schatten bleibt. Die Privatsphäre aller wird ebenso respektiert wie ihre Ruhe.

Fehler Nr. 4: Wählen Sie das erste Licht, das zur Hand kommt

Es wäre eine Schande, die Technologie der Poolbeleuchtung nicht zu nutzen. Auch wenn Sie auf Sicherheitsstandards achten, verdienen nicht alle Beleuchtungssysteme den Umweltpreis. Deshalb entscheiden wir uns eher für einen energieeffizienten LED-Projektor oder sogar für einen Solarprojektor. Heute gibt es sie in vielen Farben, einige von ihnen arbeiten sogar mit einer Fernbedienung, um die Intensität nach Bedarf zu variieren und die Farben je nach Stimmung zu ändern.

Fehler Nr. 5: Beleuchten Sie Ihren Pool mit weißen Glühbirnen

Es wäre eine Schande, den Pool nicht mit verschiedenen Designlampen der schönsten Wirkung zu vergrößern. Zu den trendigen Poolleuchten zählen beispielsweise der Magnetspot, die schwimmende Lampe in Form einer Seerose, die sich mit dem Wind bewegt, oder die Lichtleitfaser des Pools. Die Idee ist, diesem aquatischen Raum Farbe und Charme zu verleihen, um ihn bis zum Ende der Nacht zu erkunden. Finden Sie alle Fehler, die Sie in Ihrem Garten vermeiden sollten.