Grüne Reinigung: weißer Essig

Grüne Reinigung: weißer Essig



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was ist weißer Essig?

Weißer Essig wird auch als Alkoholessig oder Kristallessig bezeichnet. Es ist eine farblose Flüssigkeit, die aus Wasser und Essigsäure besteht, die hauptsächlich aus Rübenzucker gewonnen wird. Der auf der Flasche angegebene Prozentsatz gibt nicht den Alkoholgehalt, sondern den Säuregrad an. Es ist oft 8-10%.

Weißer Essig hat einen starken, leicht scharfen Geruch. Es ist jedoch kein giftiges Produkt: Allein oder in Wasser verdünnt, belastet es die Raumluft nicht. Es ist auch ein biologisch abbaubares Produkt.

Weißer Essig ist ein sehr wirtschaftlicher Allzweckreiniger. Es kann im ganzen Haus verwendet werden. 1 Liter Flasche weißer Essig kostet weniger als einen euro. Und es ist ein Produkt, das nicht abläuft. Sie können es also so lange aufbewahren, wie Sie möchten. Es wäre eine Schande, sich selbst davon zu berauben!

Reinigen Sie Ihren Innenraum mit weißem Essig


Zuallererst wissen Sie das weißer Essig ist ein ausgezeichneter Entkalker, der auf den meisten Oberflächen verwendet werden kann, entweder rein oder in Wasser verdünnt. Vor dem Spülen 10 Minuten einwirken lassen, um Kalk leicht zu entfernen.

Es ist auch sehr nützlich in der Toilette, wo es ausreicht, den Essig in die Schüssel zu gießen und vor dem Spülen eine Stunde einwirken zu lassen. Es eliminiert auch Mikroben und stellt daher eine attraktive Alternative zum Bleichen dar.

Es wird auch Waschmaschine, Geschirrspüler, Wasserkocher oder sogar Ihren Wasserkrug entkalken. In einem Wasserkocher oder einer Kaffeemaschine müssen Sie lediglich den weißen Essig mit einer Menge Wasser erhitzen, damit der Zahnstein verschwindet. Gut ausspülen, dann 2 bis 3 Heizzyklen in sauberem Wasser durchführen, bevor Sie Ihre Haushaltsgeräte wiederverwenden.

Sie können auch weißen Essig verwenden, der zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt ist ein natürlicher Reiniger für Ihre Fenster und Spiegel.

Weißer Essig verleiht Ihren Gläsern und Ihrem Besteck auch wieder vollen Glanz. Dazu brauchen Sie nur Ihr Besteck und die Gläser in weißen Essig zu tauchen und etwas Geduld zu haben. Es dauert mehrere Stunden. Spülen Sie Ihr Geschirr nach diesem Bad gut aus, denn auch wenn weißer Essig kein giftiges Produkt ist, bleiben seine Rückstände erhalten.

Ersetzen Sie Ihr übliches Entfettungsmittel durch weißen Essig, insbesondere, um Ihre Auflaufformen oder Aufläufe loszuwerden. Gießen Sie ca. 2 cm reinen weißen Essig in den Boden und bringen Sie ihn zum Kochen. Zögern Sie nicht sich zu bedecken, da der Geruch nicht der angenehmste ist.

Was Sie nicht tun sollten: weiß, dass weißer Essig Marmor und andere Steine ​​verändert. Es sollte daher nicht auf diese Oberflächen aufgetragen werden.

Wäsche mit weißem Essig waschen


Weißer Essig ist voller Ressourcen. Sie kann zum Beispiel den Weichspüler ersetzen, indem 1/3 Essig und 2/3 Wasser gemischt werden, das dem letzten Spülwasser oder dem für den Weichspüler vorgesehenen Tank zugesetzt wird.

Und wussten Sie, dass weißer Essig auch als Fleckentferner verwendet werden kann? Es ist sehr nützlich, wenn Sie es mit Wasser verdünnen, um Tomaten- und Schokoladenflecken zu entfernen.

Vorsicht vor Mischungen!

Trotz seiner ökologischen Seite, weißer Essig ist ein Produkt, das mit Sorgfalt behandelt werden muss. Es gibt bestimmte Zusammenhänge von Produkten, die nichts mit weißem Essig zu tun haben.

Mischen Sie zum Beispiel niemals weißen Essig mit Bleichmittel, da sich giftige Gase bilden können. Dieses Gas heißt Chlor und kann in hohen Dosen sogar tödlich sein. Dichlora reizt insbesondere die Augen und die Atemwege.