Zu vermeidende Fehler für ein warmes Zuhause

Zu vermeidende Fehler für ein warmes Zuhause

Ein komfortables Haus ist vor allem im Winter ein warmes Haus für angenehme Familienabende. Aber in vielen alten Wohnungen erfordert es viel Kraft, warm zu sein. Um Heizkosten zu vermeiden, müssen natürlich bestimmte Fehler sowohl bei der Isolierung als auch bei der Wartung des Heizungssystems vermieden werden. Der verlassene Holzofen oder der alte Schornstein könnten wieder in Betrieb genommen werden.

Fehler 1: Vernachlässigung der Hausisolierung

In einem schlecht isolierten Haus kann man nicht heiß sein. Eine gute Wärmedämmung reduziert die Wärmebrücken, die für den Wärmeverlust verantwortlich sind. Es ist daher notwendig, sich für Materialien zu entscheiden, die das Eindringen von Kälte in das Haus verhindern und verhindern, dass die innere Wärme nach außen entweicht. Sie wirken auch im Sommer und halten Ihr Interieur angenehm kühl. Um den Komfort des Hauses zu verbessern, wenden Sie sich am besten an einen Fachmann, da er über alle Dämmlösungen verfügt, mit denen Wärmebrücken neutralisiert werden können.

Fehler 2: Multiplikation der Luftströme

Öffnungen wie Haustüren, Fenster und Fenstertüren sind für die Kühlung des Hauses verantwortlich, insbesondere wenn sie nur ungern gewartet werden und aus Holz bestehen. Tatsächlich ist das Holz nach einigen Jahren möglicherweise stark gealtert und die Öffnungen sind schlecht geschlossen. Um dies zu beheben, platzieren Sie einfach eine Abdichtung um jede Öffnung. Und um die Isolation von Öffnungen zu verbessern, die nicht doppelt verglast sind, genügt es, an jedem Fenster einen Elektrofilter anzubringen. Wenn Sie darauf achten, die Fensterläden bei Sonnenuntergang zu schließen, steigt die Raumtemperatur um ein gutes Maß. Diese einfachen, aber effektiven Lösungen verhindern, dass kalte Luft in das Haus gelangt. Kreative Köpfe können lustige oder raffinierte Türsocken anfertigen, die zum Dekor passen, und Samtvorhänge aufhängen, um Zugluft im Stil zu begrenzen.

Fehler 3: Den Schornstein verlassen

Ein Kamin ist eine Bereicherung und es ist bedauerlich, ihn nicht zu benutzen. Ein Kaminfeuer ist nicht nur angenehm anzusehen, sondern auch eine Goldmine, da es eine angenehme Wärme im Haus verteilt, ohne das Budget zu belasten. Auch für den Holzofen ist es sehr nützlich, ihn wieder in Betrieb zu nehmen, sobald die Außentemperaturen sinken. Es ist wichtig, sich für ein gut getrocknetes, NF-zertifiziertes Brennholz von Arten mit hohem Brennwert wie Eiche oder Esche zu entscheiden. Denken Sie jedoch daran, den Schornstein von einem Fachmann fegen zu lassen.

Fehler Nr. 4: Lassen Sie den Heizkreis verschmutzen

Nach einigen Jahren verliert der Heizkreis seinen Wirkungsgrad, weil die dort ansammelnden Mineralsalze einen Schlamm bilden und die gute Wärmezirkulation verhindern. Heizkörper können sich als immer weniger effizient erweisen und für Geräusche und Pfeifen verantwortlich sein, wenn sich in den Rohren ein Luftüberschuss angesammelt hat. Es ist daher sehr wichtig, die Heizkörper im September oder Oktober zu spülen, bevor sie für den Winter in Betrieb genommen werden, dh wenn sich der Kessel noch in der Position "Sommer" befindet. Für die Reinigung des Heizkreises kann es hilfreich sein, Informationen von dem für die Wartung des Kessels zuständigen Techniker einzuholen. Unsere praktischen Dekorationsvideos