Red Edition und Retro-Möbel

Red Edition und Retro-Möbel

Cyril Laborde, der sich für Dekoration begeistert, gründete Red Edition im Jahr 2006, nachdem er mehrere Jahre in Vietnam verbracht hatte. Umgeben von genialen Designern gelingt es ihm, den Retro-Stil auf den Höhepunkt zu bringen. Satte Farben, edle Materialien, Schlichtheit und handwerkliches Können zeichnen die Red Edition Möbel aus. Die von den 1950er Jahren inspirierten Kollektionen sind dennoch sehr aktuell und passen perfekt zum zeitgenössischen Stil.

Die Geburt der Red Edition

Nach mehreren Jahren in Vietnam kehrt Cyril Laborde nach Frankreich zurück. Auf der Suche nach Möbeln aus den 50er Jahren findet er, dass es selten ist. Es ist nicht mehr von einem einzigen Wunsch geprägt: Retro-Möbel mit dem Know-how talentierter vietnamesischer Handwerker zu schaffen. Zu dieser Zeit lernte er David Hodkinson kennen, einen englischen Designer, der dieselbe Leidenschaft für die fünfziger Jahre teilte. Die ersten Möbelstücke der Marke wurden 2006 hergestellt. Sie bestanden aus der Kommode, dem Sideboard und den Satztischen, die blendend erfolgreich waren. Seitdem hat Red Edition seine vom Alltag inspirierten Kollektionen weiter bereichert. Das Label kreiert auch maßgeschneiderte Möbel - nicht nur im Retro-Stil - für Hotelbetriebe.

Talentierte Zusammenarbeit

Cyril Laborde ist umgeben von einem Team leidenschaftlicher Designer und Architekten, die in Einfachheit und Ästhetik verliebt sind, wie natürlich David Hodkinson, aber auch Anne-Laure Lesquoy, Marie Macon oder sogar Sabrina Ficarra, künstlerische Leiterin von Red Edition. Cyril Laborde beruft sich auch auf das Talent von Illustratoren wie Tof. Dieser echte Bienenstock, der durch die gemeinsame Liebe zu schönen Materialien und deren Assoziation belebt wird, ist eine großartige Hommage an das Retro-Design, ohne es jemals zu kopieren. Darüber hinaus setzt das Label weiterhin auf das Talent der vietnamesischen Handwerker, prächtige handgefertigte Lacke herzustellen, die die Formica von früher ersetzen. Red Edition macht es zu einem Ehrenpunkt, hochwertige Möbel für alle zugänglich zu machen.

Der Kontrast der Materialien

Das Besondere an den Red Edition-Kollektionen ist, dass sie mattes Holz mit Hochglanzlacken kombinieren. Der Kontrast wird auch durch die Verbindung von Farben hervorgehoben. Die Tische sind mit lackierten Faserschalen und Beinen verschiedener Arten wie massiver Eiche geschmückt. Die Sofas kombinieren edles Holz mit melierten Stoffen, die Kommoden kombinieren elegant Eiche und Bambus, während das Innere der Schubladen voll lackiert ist. Buffets und Sideboards sind inspiriert von der Kommode der 50er Jahre. Cyril Laborde erreicht heute dank seiner Erfahrung ein noch breiteres Publikum, indem er Kindermöbel, dekorative Objekte voller Poesie wie die Blasen der Nua Kollektion, textile Bezüge und Teppiche Die Kunst des Tisches ist auch im Katalog.

Red Edition, vor allem Funktionsmöbel

Red Edition Möbel sind nicht nur schön. Cyril Laborde und seine Mitarbeiter möchten, dass es auch täglich funktioniert und unverzichtbar ist. Dank dieser Besonderheit spricht Red Edition nicht nur eine Generation von Nostalgikern an, sondern im Gegenteil ein Publikum jeden Alters. Zumal sich jedes Stück des Labels perfekt in jedes Interieur einfügt, um jedem die Möglichkeit zu geben, sein Zuhause individuell zu gestalten. Unsere praktischen Tischdekorationsvideos